Nebenan angekommen - Der Thüringer Engagementfonds

Nachbarschaftliche Willkommenskultur in Thüringen stärken!

Auch in Thüringen sind seit 2015 viele schutzsuchende Menschen angekommen und hoffen, hier ein neues Zuhause zu finden. Sie haben die Hoffnung auf ein Leben in Ruhe, das Gefühl des Ankommens nach wochen- und oft monatelanger Reise, deren Anstrengungen kaum jemand nachzuempfinden vermag. Empfangen wurden sie von zahlreichen Initiativen, die mit Stadtteilfesten, Sprachtandems oder Sportkursen für ihre neuen Nachbar/-innen vor Ort waren.

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung möchte diese Bereitschaft unterstützen und weiter anstiften. Hemmniss sollen ab- und Wissen über Kulturen aufgebaut werden. Vereinsvorstände und deren Mitglieder möchten wir dabei begleiten, Wissen über kulturelle Spezifika zu erlangen und durch Begegnungen Vertrautheit und ein multikulturelles Organisationsverständnis zu entwickeln.

Mit dem Engagementfonds „nebenan angekommen“ rufen wir deshalb engagierte Nachbarschaften auf, sich für eine Förderung ihrer Aktivitäten zu bewerben!

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung arbeitet mit etablierten Ansprechpartnern des bürgerschaftlichen Engagements aus den einzelnen Regionen Thüringens zusammen. Auf diesem Wege vermeiden wir Doppelstrukturen und stärken bestehende, gut funktionierende Institutionen.

Die Projektpartner wiederum agieren vor Ort beratend für Engagierte und Interessierte und bereichern mit Ihrem Wissen um lokale Hilfsstrukturen das thüringenweite Netzwerk „nebenan angekommen“.

Der Engagementfonds hat zum Ziel, Initiativen und ihre Projekte engagierter Nachbarschaften auf unkompliziertem Wege finanziell zu unterstützen. Nachbarschaftstreffen, Tandemprojekte oder Willkommensfeste sollen hier schnelle und unbürokratische Hilfen finden genauso wie kulturelle Sensibilisierung und Aktivierung traditioneller Ehrenamtsstrukturen für ihre neuen Nachbar/-innen.

Sie tun genau das? Dann setzen Sie sich mit einem unserer Projektpartner in Ihrer Region in Verbindung. Er/Sie wird gemeinsam mit Ihnen in einer Erstberatung die Möglichkeiten einer Förderung besprechen und Sie in der Antragstellung unterstützen.

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung hat den Engagementfonds „nebenan angekommen“ nach dem guten Vorbild unseres Nachbarn der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Sachsen-Anhalt (LAGFA Sachsen-Anhalt e.V.) ins Leben gerufen.

Als Koordinierungsstelle ist es unsere Aufgabe, Menschen, die sich für und mit Geflüchteten engagieren, zu unterstützen. Dies geschieht sowohl finanziell durch die Auslobung des Engagementfonds, ideell über die Bekanntmachung der zahlreichen Projekte und fachlich durch regelmäßige Netzwerk-Zusammenkünfte. Neben Qualifizierungs- und Weiterbildungsangeboten soll dabei auch die Möglichkeit gegeben werden, gemeinsam konstruktive Lösungsansätze für die Integration unserer „neuen Nachbar/-innen“ zu erarbeiten und ein Ideentransfer zwischen den Institutionen angeregt werden.